Gartenteich anlegen

GartenteichSelbstbau (logo)Gartenteich anlegen (header-image)

Sie sind hier: Gartenteich Selbstbau > Gartenteich anlegen > Gartenteich Anleitung zum Selbstbau

weitere Artikel zu diesem Thema: Bauanleitung Gartenteich
Gartenteichbruecke | Gartenteich bauen

Gartenteich anlegen - Anleitung zum Selbstbau

Bevor Sie im Selbstbau Ihren Gartenteich anlegen stecken Sie zuerst die Außenform des Gartenteich mit Stöcken und Bändern ab. Bei grasfreiem, erdigem Untergrund genügt es auch schon, wenn Sie den Umriss, den Ihr Teich haben soll, auf den Boden zeichnen bzw. mit einem Gartenschlauch andeuten. Danach sollten Sie die verschiedenen Tiefenzonen markieren, die Sie in Ihrem Gartenteich anlegen wollen.

Wenn Sie beginnen die flachen Uferzonen auszuheben, haben Sie bereits die Planung Ihrer angrenzenden Gartenlandschaft im Hinterkopf und schaufeln Sie Ihren Erdaushub gleich an die Stellen späterer Hügel und Erhebungen. Wenn Sie diese Anleitung befolgen, ersparen Sie sich unnötige Doppelarbeit während Sie Ihren Gartenteich anlegen.

Sie sollten Ihre überschüssige Gartenerde nicht für Ihre Wasserpflanzen im zukünftigen Gartenteich verwenden. Hierzu sollten Sie nährstoffarme Erde, Sand, Kies, oder Substrat verwenden.

Berücksichtigen Sie beim Anlegen des Gartenteichs gleich zu Beginn auch den späteren Zu- und Abfluss Ihres Teichwassers. Eventuell brauchen Sie einen Graben für Ihre Rohr- oder anderen unterirdischen Leitungen. Entfernen Sie alle Wurzeln und spitzen Gegenstande in der Teichgrube, besonders wenn Sie Ihren Teich mit Teichfolie bauen wollen.

Es ist hilfreich, wenn Sie sich vor Ihrer Gartenarbeit eine grobe Skizze Ihrer Teichlandschaft machen, mit Zulauf und Abfluss, eventuell auch mit der Position von externen Filterbecken, die Ihnen gute Dienste bei der notwendigen Wasseraufbereitung erweisen werden.

Gartenteich mit Kunststoffbecken anlegen - Anleitung nach dem Erdaushub

Gartenteich anlegen - Anleitung zum Selbstbau

Wenn Sie einen Gartenteich anlegen, den Sie mit einer fertigen Teichwanne aus Kunststoff bauen wollen, stellen Sie nun, nachdem Sie den Erdaushub abgeschlossen haben, das leere Gartenteichbecken in die gerade vorbereitete Mulde und befüllen Sie das Teichbecken mit einwenig Wasser. Es genügen schon einige Zentimeter um zu erkennen, ob Sie Ihren Gartenteich waagerecht eingesetzt haben.

Sobald Ihr neuer Gartenteich in der Horizontalen ist, beginnen Sie die seitlichen Hohlräume mit lockerer Erde oder feinem Sand und reichlich Wasser ein zu spülen. Dies ist eine bewährte Anleitung um zu verhindern, dass sich Hohlräume zwischen oder unter dem Gartenteich und dem Garten bilden, welche zu späteren Verschiebungen oder Spannungen führen könnten. Nach Abschluss diese Arbeiten können Sie beginnen die technischen Einbauten wie Teichpumpe und Teichfilteranlage in Ihre Teichwanne einzubauen.

Nun fehlt nur noch das Substrat für Ihre Wasserpflanzen, das Sie in unterschiedlicher Körnung für die verschiedenen Teichzonen nun eingeben können. Danach beginnt der schönste Teil beim Gartenteich anlegen: das einpflanzen Ihrer Teichpflanzen. Nachdem Sie Ihre Teichlandschaft nach Ihren Wünschen gestaltet haben, befüllen Sie Ihren Gartenteich und genießen Sie einen verdienten Feierabend mit einem Blick über Ihre neue Teichlandschaft!

Bau-Anleitungen: Gartenteiche anlegen

Anleitung zum Gartenteich anlegen Zusammengefasste Anleitung zum Gartenteich anlegen mit fertigem Teichbecken

  • Umriss des Teichbeckens markieren
  • verschiedene Tiefenzonen abstecken
  • Teich ausheben und Erdaushub direkt für spätere Erhebungen planen
  • Zufluss und Abfluss bedenken
  • Teichbecken einsetzen und waagerecht ausrichten
  • Teichtechnik und Substrat eingeben
  • Teichpflanzen einsetzen und Gartenteich befüllen

Folienteich anlegen - Anleitung nach dem Erdaushub

Sollte Ihnen die Formenvielfalt von Fertig-Teichbecken zu eingeschränkt sein oder wenn Sie sich einen deutlich größeren Gartenteich anlegen wollen, sollten Sie einen Teichbau mit Teichfolie ins Auge fassen. Hierbei sind Ihnen keine Begrenzungen bei der Gartenteichgestaltung oder in punkto Teichgröße gegeben. Nachdem der oben beschriebene Erdaushub abgeschlossen und Ihre Teichform in fester Erde erkennbar ist, ziehen Sie um Ihren Gartenteich, je nach Teichgröße einen ca. 10-20cm tiefen Graben, der verhindern hilft, dass sich Ihre angrenzende Teichlandschaft voll saugt und in eine immerfeuchte Sumpflandschaft verwandelt.

Ihr Teichgrund sollte nun frei von unebenen Dingen wie Wurzeln oder Steinen sein. Zum Schutz gegen später heranwachsende Wurzeln sollten Sie alles mit einem Teichvlies auslegen und darüber dann die Teichfolie platzieren. Es ist ratsam, dass Sie Ihnen Gartenteich so anlegen, dass Sie Ihre Teichfolie ohne allzu viel Faltenbildung auslegen können. Nachdem der ganze Teich und der ihn umgebende Graben mit Teichfolie ausgelegt ist, schneiden Sie die überschüssige Teichfolie hinter dem Graben ab. Den Graben kaschieren Sie natürlich später mit Steinen, Wegplatten oder anderen zu Ihrer Teichlandschaft passenden Materialien.

Nun bedecken Sie die Teichzonen von innen nach außen mit Sand und Kies. Die Körnung des Kies sollte sich von der Uferzone zur Tiefwasserzone hin in Stufen verringern. Installieren Sie nun alle technischen Einbauten. Wenn Sie danach Ihnen Gartenteich mit Pflanzen anlegen, planen Sie eventuell in der Tiefwasserzone einige Pflanzenkörbe oder -kübel mit Seerosen und beginnen anschließend die Tiefzone Ihres Gartenteichs zu fluten. Nachdem Sie danach Ihre Flachwasserzone und Sumpfzone bepflanzt haben können Sie Ihren Gartenteich endlich bis zum Rand füllen. Beobachten Sie Ihren Teich die nächsten Wochen und Monate. Wenn Sie einen neuen Gartenteich anlegen dauert einige Zeit, bevor sich ein biologisches Gleichgewicht einstellt. Erst danach sollten Sie beginnen Fische in Ihren Gartenteich einzusetzen.

Zusammengefasste Anleitung zum Gartenteich anlegen mit variablen Teichformen und Teichfolie

  • Umriss des Gartenteichbeckens markieren
  • verschiedene Tiefenzonen abstecken
  • Teich von außen nach innen ausheben und Erdaushub direkt für spätere Erhebungen planen
  • Zufluss, Abfluss und eventuelle Filterbecken bedenken
  • 10-20cm tiefen Graben um Ihren Gartenteich ziehen
  • Teichboden von Wurzeln und Steinen befreien und mit Teichvlies bedecken
  • Teichfolie auslegen; möglichst faltenfrei bis hinter den Abschlussgraben
  • Sand, Kies, Substrat und Teichtechnik eingeben bzw. einbauen
  • Pflanzkörben in Tiefwasserzone einsetzen, Tiefwasserzone befüllen
  • restliche Wasserzonen bepflanzen und den Gartenteich vollständig füllen
  • Graben kaschieren und Gartenpflanzen in angrenzende Teichlandschaft pflanzen

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss   Haus- und Gartenteichlinks
© 2005-2015 : Alle Rechte vorbehalten

Gartenteich anlegen